InstrumentDatenAssistent

Der InstrumentDatenAssistent, kurz IDA, ist eine neue Software für Musikinstrumente. Er dient bei Erfassung, Darstellung, Vergleich und Austausch vielfältiger Daten rund um Instrumente und Personen in ihrem Umfeld. Dadurch setzt er differenzierte Biographien in leicht recherchierbare Verbindung zueinander und zu detaillierten Instrumentendaten. Hinzu kommen Fotoarchive, Vermessungsprotokolle, daraus generierte technische Zeichnungen und Wölbungslinien. Diese Daten kann man mit IDA selbst erfassen, aus digitalisierter Fachliteratur importieren oder von anderen Anwendern erhalten. Gegenwärtig gibt es eine IDA-Konfiguration für Streichinstrumente, bald auch schon für Gitarren und Bögen. Dabei gibt es pro Geige - oder Cello, Bratsche etc. - 30 allgemeine Eigenschaften wie z.B. Erbauer, Besitzer, Name und Baujahr. Dazu kommen ca. 25 Fotos, fast 500 Messwerte und 34 definierte Wölbungslinien. IDA ist somit u.A. ein Vermessungsstandard für Musikinstrumente, bleibt aber dennoch frei erweiterbar für spezielle Wünsche. So kann jeder z.B. auch nur 30 oder 3000 Messwerte in "seinem" Protokoll haben, ohne die Vergleichbarkeit der Daten mit anderen Anwendern vollständig zu verlieren. Auch wenn man vorrangig Personendaten verwalten möchte bietet IDA eine große Detailvielfalt, Flexibilität und einfache Recherchewerkzeuge.

Die Software IDA ist seit 30.10.2015 hier als kostenlose Testversion für alle gängigen Plattformen erhältlich

"Eine Software, die es in mehreren Sprachen gibt und für Sammler, Instrumentenbauer, Museen und Wissenschaftler verschlossene Türen zur "Biografie" eines Musikinstruments öffnet. Sie ist das gemeinsame Werk des Geigenbaumeisters Ekkard Seidl aus Markneukirchen, seiner Frau Petra und des Informatikers Holger Pschera aus Erlbach." (Freie Presse, 24. Oktober 2015, weiterlesen...)

Die Anwendungsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig:
Man kann IDA als Datenbasis einer Geigenbauwerkstatt verwenden, zur historischen Forschung, zu Recherche in digitalisierter Fachliteratur und Instrumentendaten, zum Nachbau von Modellen anhand gespeicherter Vermessungsprotokolle, zum Austausch von Daten mit anderen IDA-Anwendern, natürlich zur Vermessung der eigenen Instrumente, oder einfach als Programm zur Verwaltung von Kunden- und Instrumentenstamm. IDA kommt bisher mit einem Konfigurationsset für Streichinstrumente, kann aber auch leicht umkonfiguriert werden, um andere Instrumente oder allgemein Objekte abzubilden. Damit ist es auch das perfekte Programm für Organologen jeglicher Façon und für Einzelpersonen genauso wie für große Institutionen geeignet und erschwinglich.

IDA entsteht seit 2011 in enger Zusammenarbeit zwischen mir, dem Softwarentwickler Holger Pschera,
und dem Markneukirchner Geigenmacher Ekkard Seidl, siehe auch Entwicklung.
Alle wesentlichen Funktionen können hier als Screenshots betrachtet werden. Eine Auswahl:

Instrumentenverwaltung:

  • Instrumententabelle mit umfangreichen Such- und Filterfunktionen
  • Frei definierbare Felder mit Verlinkungsmöglichkeiten zu Personen (z.B. Erbauer, Besitzer) und anderen Instrumenten
  • Fotoarchiv mit konfigurierbaren Kategorien für Vergleichsansichten zw. Instrumenten
  • Konfigurierbare, typabhängige Vermessungsprotokolle (derzeit 476 Werte im Konfigurationsset für Streichinstrumente: für Boden, Decke, Dendrochronologie, F-Löcher, Zarge, Schnecke, Steg)
  • Ansichtenmodul basierend auf Protokollen: Werte werden an definierten Stellen in Raster oder Vektorgrafiken eingefügt. Auch hier herrscht volle Konfigurierbarkeit.
  • Import/Export-Modul zum Austausch/Verkauf von IDA-Daten an andere Interessenten
  • Modul zur Ansicht und Vermessung von Wölbungslinien mit spezieller Hardware: Heidenhain IK220 (bei Interesse an Eigenvermessung zusätzlich zu IDA bei Haidenhain selbst zu erwerben, dazu kommt die daran anzuschließende Messtechnik. Windows ist derzeit dafür erforderlich)

Personenverwaltung:

  • Personentabelle mit umfangreichen Such- und Filterfunktionen
  • Frei definierbare Felder mit Verlinkungsmöglichkeiten zu anderen Personen (z.B. Ehepartner, Kinder, Mitarbeiter etc.) und Instrumenten (erbaut, besessen, gespielt, repariert). Eine vollständige Biographie kann mit allen Details differenziert abgebildet werden.
  • Standardkonfiguration kommt mit 57 Feldern
  • Fotoarchiv mit konfigurierbaren Kategorien
  • Tausende Personen im Umfeld des Geigenbaus aus einschlägiger Literatur werden derzeit eingearbeitet: Vogtländischer Geigenbau 1 & 2 (nach Bernd Zöbisch), Die Geigen und Lautenmacher vom Mittelalter bis zur Gegenwart (Lütgendorff). Diese können im Paket mit IDA oder später erworben werden.

Einstellungen, Customizing & Sprachen

  • IDA ist an keiner Stelle im Programmiercode an eine bestimmte Sprache oder Instrumenttypen gebunden
  • Definitionen für Datenfelder, Instrumenttypen, Ansichten, Vermessungsprotokolle, Fotokategorien uvm. können auch nach Inbetriebnahme hinzugefügt, verändert und entfernt werden.
  • IDA ist vollständig übersetzbar. Eine englische Übersetzung liegt bereits vor.

In Aussicht und Planung:

  • Erweiterung der Streichinstrumentenversion um Bögen
  • Standard-Konfiguration für Gitarren und andere Instrumenttypen
  • Eine Multi-User-Version für Museen, Hochschulen und Firmen mit Browseraufruf.
  • Personenverwaltung: Stammbaumgrafiken, die aus eingegebenen Daten erzeugt werden
  • Multimediabibliothek: Sounds, Videos etc. analog zu aktuellen Fotoalben
  • ab November: Veröffentlichung Zöbisch und Lütgendorff
  • viele weitere Standardwerke des Instrumentenbaus als digitalisierte IDA-Pakete
  • Globale Internetdatenbank für IDA-Nutzer mit Weblizenz
  • die zeitnahe und kostengünstige Verwirklichungen ihrer konkreten Ideen, Wünsche und Anforderungen in IDA

IDA beruht auf der betriebssystemunabhängigen Programmiersprache Java, funktioniert daher auf allen Plattformen und läuft auf folgenden Testsystemen stabil:

  • Windows XP mit x86 bzw. 32 Bit-Architektur
  • Windows 7 mit 64 Bit-Architektur
  • Windows 8.1 mit 64 Bit-Architektur
  • Windows 10 mit 64 Bit-Architektur
  • Linux Ubuntu (Version 12.04 auf x86 bzw. 32bit, 14.04 auf 64 Bit)
  • Max OS X 10.9.5 auf iMac von 2013. 64 Bit
  • Max OS X Lion 10.7.5 auf MacBook Pro 64 Bit
  • Systeme mit OS X 10.6, 10.8, 10.10 und 10.11
Bei Fragen, Wünschen, Anmerkungen und für Bestellungen wenden sie sich bitte per Mail an mich:

info@ida-software.de

Mit freundlichen Grüssen

Holger Pschera